5. Stärkung der Leitung

 

 

Kita-Leitungen sind echte Allroundtalente: Sie organisieren nicht nur die Abläufe in der Einrichtung. Sie vereinigen auch die Jobs einer Personalabteilung, des Qualitätsmanagements sowie des Fundraisings und der Öffentlichkeitsarbeit in einer Person. Häufig sind sie auch die ersten Ansprechpersonen, falls es mal knirscht im Team oder mit Eltern. Und auch zu Träger und Partnern der Einrichtung sind sie die wichtigste Schnittstelle. Dass Leitungskräften dafür genug Zeit zur Verfügung stehen muss, ist doch eigentlich selbstverständlich – oder?

Hätten Sie's gewusst?

Am 6. November 2015 startete an der Europa-Universität Flensburg (EUF) der bundesweit einzige Masterstudiengang, der gezielt auf die Leitungstätigkeit in einer Kita vorbereitet. In vier Semestern erwerben die Studierenden unter anderem Qualifikationen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Evaluation sowie Leitungsarbeit, Personalführung und Zeitmanagement.

Eine Zahl – und was dahinter steckt

 

47%

 

der Kita-Leitungen haben ein erhöhtes Burnout-Risiko. Dieses ist umso höher, je weniger Anerkennung sie für ihre geleistete Arbeit von Eltern, Kollegen und der Öffentlichkeit erfahren.

 

www.aqua-studie.de

Das sagt der Fachmann

Bei unseren Kitas haben wir einen Qualitätsschub erfahren, nachdem wir den Leitungen mehr Zeit außerhalb der Arbeit mit den Kindern gewährt haben. Da hatten sie die Zeit, Konzepte zu überarbeiten und Förderprojekte zu akquirieren. Das schaffen sie ja sonst nicht.

Dieter Assel, Geschäftsführer Kommunales Kompetenzzentrum für Bildungsinnovation Weiterstadt

Blick über den Tellerrand

In der Türkei genießen Kita-Leitungen und Erzieherinnen ein hohes Ansehen. Sie werden als Kleinkindlehrkräfte betrachtet und haben, analog zum Mutter- oder Vatertag, sogar einen eigenen Feiertag, zu dem Eltern und Kindern ihnen kleine Geschenke machen.

 

www.kindergartenpaedagogik.de

 weitere Handlungsfelder

4. Qualifizierte Fachkräfte

vorheriges Handlungsfeld

6. Räumliche Gestaltung

nächstes Handlungsfeld
Gefördert vom: