8. Weil sie sich wirtschaftlich für die ganze Gesellschaft lohnt

 

 

Gute frühe Bildung kostet. Doch das hierfür verwendete Geld, zahlt sich oft an anderer Stelle aus.

 

Eine hohe Qualität in Kita und Kindertagespflege macht sich übrigens nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht bezahlt: Sie wirkt sich auch positiv auf weitere Aspekte unseres Zusammenlebens aus.

Hätten Sie's gewusst?

Investitionen in frühe Bildung können unsere Gesellschaft in vielen Lebensbereichen positiv beeinflussen: Eine wachsende Anzahl von Forschungsberichten sieht zum Beispiel einen Zusammenhang von frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung mit einer besseren Gleichstellung der Geschlechter und höheren Fruchtbarkeitsraten.

 

OECD-Studien Early childhood education and care 2001, 2006, 2012

Eine Zahl – und was dahinter steckt

 

1€

 

den unsere Gesellschaft in frühe Bildung investiert, macht sich volkswirtschaftlich mit mindestens 2 € bezahlt. Denn durch das hier eingesetzte Geld lassen sich oft teurere Folgekosten in Schulen und Sozialsystemen verhindern. Einige Studien gehen sogar davon aus, dass sich so das siebzehnfache der ursprünglich investierten Summe einsparen lässt.

 

FRITSCHI & OESCH, 2008

Blick über den Tellerrand

Die Dänen investieren im internationalen Vergleich am meisten in frühe Bildung Betreuung und Erziehung: 2009 flossen 1,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in diesen Bereich. Deutschland liegt mit einem Anteil von 0,7 Prozent unter dem Durchschnitt aller OECD-Staaten (0, 8 Prozent).

 

OECD-Studien Early childhood education and care 2001, 2006, 2012

 weitere Argumente

7. Bildungsketten und starke Familien

vorheriges Argument

 9. Gute frühe Bildung ist Armutsbekämpfung

nächstes Argument
Gefördert vom: