Hessen

In diesen Kommunen ist Qualität vor Ort bereits gestartet.

Weiterstadt

Netzwerk Frieden und Demokratie: Durch die gesellschaftliche Neubewertung und Veränderungen im Bereich der Frühen Bildung sowie auch in der Weiterentwicklung in Ganztagsschulen und der Schulkindbetreuung wurden in den letzten Jahren viele neue Fachkräfte ausgebildet, um den entstandenen Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass der Fachkräftemangel dennoch in den nächsten Jahren Thema sein wird. Für die Stadt Weiterstadt ist dies ein guter Grund mit der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik an der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift in Darmstadt zu kooperieren. Aus einem Austausch zu zweit entwickelte sich das Bedürfnis, ein umfassenderes Netzwerk zu gründen, in dem über die Chancen und Möglichkeiten sowie über Versäumnisse in der Bildung von Kindern von 0 bis 10 Jahren diskutiert werden kann. Im Fokus steht die Weiterentwicklung der Qualität in den oben genannten Bereichen. Damit in Verbindung stehend möchte das Netzwerk nicht weniger, als Garanten für Frieden zu identifizieren und auf breiter Ebene einen Dialog zu etablieren. Um diese Vision realer werden zu lassen, möchten wir als konkrete Handlungsschritte in der Laufzeit des Programms ein bis zwei größere Fachtagungen für Fachkräfte auf die Beine stellen. Hier soll frei gedacht werden und Lust an der Auseinandersetzung mit den Themen entstehen. Exemplarisch betrachten wird die Fachtagungen als Ort des gemeinsamen Lernens, verbunden mit der Hoffnung, dies in der Fachpraxis weiterzuentwickeln.

 

Kontakt
Miriam Zeleke
E-Mail: miriam.zeleke[at]weiterstadt.de

Helsa

Gemeinsam mit Qualität vor Ort wird ressortübergreifend zunächst eine Bestandsaufnahme der Angebote in den einzelnen Sozialräumen stattfinden. Anschließend erfolgt eine Auswertung mit den Akteuren vor Ort, ob die Angebote bedarfsgerecht, qualitativ hochwertig, nachhaltig und vernetzt sind.  

 

Kontakt
Ute Wolfram-Liese

 

 

 

Viernheim

In Viernheim nähern sich die Akteure des Netzwerks für frühe Bildung einem gemeinsamen Qualitätsverständnis an. Sie möchten die Chancengerechtigkeit in der Stadt fördern und die Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Eltern ermöglichen. Dazu soll ein Verfahren entwickelt werden, dass die Partizipation hinsichtlich der Gestaltung der Orte gewährleistet, an denen sich Kinder in Viernheim aufhalten. Durch die bessere Vernetzung verschiedener Akteure in Viernheim soll jedes Kind die Unterstützung erhalten, die es braucht – so schnell und qualitativ hochwertig wie notwendig.

Kontakt
Andrea Daniel
E-Mail: kinderdoerfel[at]awo-viernheim.de

 

Kita-Eltern-AG (hessenweit)

DIE AG KITAELTERN HESSEN wurde am 1. Juli 2015 als eine offene Arbeitsgemeinschaft für Kita-Elternvertreter und interessierte Eltern aus Hessen mit folgenden Zielen gegründet: Um auch in Hessen eine Plattform  rund um das Thema "Elternvertretung in hessischen Kitas" zu schaffen, um einen Austausch und Kontakt mit anderen Elternvertretungen zu ermöglichen und um auch auf Landesebene eine Vertretung der Eltern im Kitabereich ins Leben zu rufen, wie es diese bereits in anderen Bundesländern gibt. 2017 entstand aus diesem Netzwerk heraus die LAG KitaEltern Hessen e.V. als eingetragener Verein. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, wie auch in Hessen eine gute Beteiligung der Eltern auf allen Ebenen unterstützt und gestaltet werden kann - gemeinsam mit den anderen Akteuren.Durch die Prozessbegleitung im Programm „Qualität vor Ort“ soll die Zusammenarbeit und Weiterentwicklung im Netzwerk unterstützt werden - rund um Fragen der Qualität und guten Beteiligungsformen in der hessischen Kindertagesbetreuung.

 

Kontakt

E-Mail: kita-eltern-hessen[at]gmx.de

Hadamar

Wie gelingt ein guter Übergang zwischen Kinderkrippe und Kindertageseinrichtung? Gemeinsam machen sich Kindertageseinrichtungen, Kinderkrippen und Elternvertretungen in der Stadt Hadamar auf den Weg ein gemeinsames Konzept für gelingende Übergänge zu erstellen.

 

Kontakt

Nicole Maisel
E-Mail: Nicole-maisel[at]web.de

Übersicht

Netzwerke und Modellkommunen in Deutschland

zur Karte

Kontakt

Ihre Ansprechpersonen für Hessen

zum Servicebüro Trier
Gefördert vom:

Wir verwenden Cookies, um einen guten Webservice zu ermöglichen und erfassen Ihr Surfverhalten, um unser Angebot noch besser zu machen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen