VON AMTSWEGEN!

In der neuen Ausgabe des Bildunsglandschaftsmagazins "bewegt" geht es um ungewöhnliche Kooperationen in der Verwaltung.

 

Kooperation ist kein Kinderspiel. Erst recht nicht, wenn die Partner von Amts wegen nach unterschiedlichen Regeln spielen. Es lohnt sich, die Spielräume zu kennen und zu nutzen. Für die aktuelle Ausgabe "VON AMTSWEGEN!" des Bildungslandschaftsmagazins "bewegt" haben die Autorinnen Menschen aus der kommunalen Verwaltung gefragt, was sie bewegt hat, ungewöhnliche Kooperationen einzugehen und neue Spielregeln zu kreieren.

 

So haben sich im Norden Politik, Verwaltung und Wirtschaft gemeinsam entschlossen, die alten Pfade zu verlassen. Die Akteure der verschiedenen Rechtskreise kooperieren dort nicht nur miteinander, sie versammeln sich alle unter einem Dach: in der Jugendberufsagentur Bremen-Bremerhaven.

Außerdem erklärt der ehemalige Stadtdirektor für Bildung, Kultur, Schule und Jugend der Stadt Aachen, was die Idee hinter der StädteRegion war und welche Erfahrungen er anderen Kommunen mitgeben kann. Auch der Blick ins benachbarte Düsseldorf, wo Schulentwicklung und Jugendhilfe kooperieren, und nach Berlin, wo ein Dialog zwischen Bildung und Stadtentwicklung stattfindet, verrät: Bildungsthemen werden vor allem dort vorangetrieben, wo Ämter sich zusammentun und neue Wege gehen.

 

Die neue Ausgabe des Bildungslandschaftsmagazins "bewegt" steht kostenlos zum Download bereit: VON AMTSWEGEN!.pdf

Alle Ausgaben des Magazins finden Sie zum Download auf www.dkjs.de/bewegt.

Tag der Kinderbetreuung

Danken Sie am 15. Mai den Fachkräften in Deutschland.

Hier lesen Sie, wie es gehen kann.

Jetzt bewerben!

Entwickeln Sie die Qualität in Ihrer Region weiter.

Wir helfen Ihnen dabei.
Gefördert vom: