Viel Respekt für Kita-Fachkräfte und Tageseltern

Zum Start des Kita-Jahres veröffentlicht Qualität vor Ort die Ergebnisse einer Forsa-Umfrage unter 1.000 Müttern und Vätern.

Wie geht es meinem Kind in der Kita? Und was macht eine gute Kita aus? Viele Eltern stellen sich diese Fragen, wenn ihr Kind in diesen Tagen das erste Mal in eine Kita oder zur Kindertagtespflege geht. Da hilft es vielleicht zu wissen, dass der weitaus größte Teil der Mütter und Väter, die ihre Jüngsten bereits in einer solchen Einrichtung angemeldet haben, großes Vertrauen in die Erzieherinnen und Erzieher dort hat. Genau das zeigt jetzt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Qualität vor Ort. Im April und Mai diesen Jahres hatte das Politik- und Sozialforschungsinstitut dazu 1.000 Eltern befragt.

 

Wer ist verantrwortlich für die Qualität in Kitas und der Kindertagespflege? Auch dazu konnte Forsa in der Umfrage Ergebnisse generieren. 52 Prozent der Mütter und Väter von Kita-Kindern sehen die Hauptverantwortung bei den Erzieherinnen und Erziehern, 27 Prozent bei deren Arbeitgebern und 12 Prozent bei der Politik. Eltern, die sich für Tageseltern entschieden haben, sehen diese sogar zu 80 Prozent in der Pflicht.

 

Die umfassenden Ergebnisse der Umfrage finden Interessierte hier und auf www.rund-um-kita.de, dem Elternportal von Qualität vor Ort.

Kita-Qualität aus Kindersicht

Die neue Studie des DESI-Instituts.

mehr

Projektlandkarte

An diesen Standorten ist Qualität vor Ort bereits gestartet.

zur Übersicht
Gefördert vom: