Jetzt Elternbegleitung werden!

Und im Programm "Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen" mit Kindern und Ihren Familien an guten Bildungsverläufen arbeiten.

Fachkräfte in der Eltern- und Familienbildung können sich bei der BAG Familienbildung & Beratung e.V. zum Elternbegleiter oder zur Elternbegleiterin ausbilden lassen. Das Qualifizierungsnagebot richtet sich an Hauptamtliche oder Honorarkräfte mit einer pädagogischen, psychologischen, sozialen, psychosozialen, therapeutischen oder sozial-wissenschaftlichen Grundausbildung und mit Berufserfahrungen in der Familienbildung in verschiedenen institutionellen, formellen und informellen Settings.

 

Elternbegleitungen arbeiten mit Kindern und Ihren Familien im Programm "Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen". Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert. Elternbegleitungen erweitern ihre Kompetenzen in der Eltern- und Familienbildung, um in ihrem aktuellen Tätigkeitsbereich die heterogenen Entwicklungs- und Bildungsverläufe von Familien in verschiedenen Lebensetappen individuell und ressourcenorientiert zu begleiten. Sie unterstützen damit insbesondere Familien mit Migrationserfahrungen.

 

Die Teilnahme an der Weiterqualifizierungsmaßnahme wir im Zeitraum 2016 bis 2018 stattfinden und ist kostenfrei. Es ist lediglich die einmalige Bearbeitungsgebühr von 100€ pro teilnehmender Person zu entrichten.

 

Weitere Informationen zu Terminen und Veranstaltungsorten finden Sie hier zum download und unter www.familienbildung.de.

 

 

Akteure gut zusammenbringen

Maria-Theresia Münch über Qualität vor Ort

zum Interview

Service vor Ort

Welches Servicebüro ist in meiner Nähe?

zur Übersicht
Gefördert vom: