Kulturelle Vielfalt anerkennen

Rund 45 Kita-Fachkräfte und Auszubildende diskutierten beim Magdeburger Qualitätsdialog darüber, wie der Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Familien gut gelingen kann.

Rund 45 Kita-Fachkräfte und Auszubildende diskutierten am 27. September 2016 im Roncalli Haus in Magdeburg darüber, wie der Umgang mit kultureller Vielfalt in Kindertageseinrichtungen gut gelingen kann. Angesichts noch kleiner, aber wachsender Zahlen von Kindern aus Einwandererfamilien in Sachsen-Anhalts Kitas, stellten sie sich die Frage, wie sich die vielfältigen Bedürfnisse von ganz unterschiedlichen Kindern und Familien in der Kita gut unter einen Hut bringen lassen.

 

Silke Bauer berichtete zunächst von ihrer Arbeit als Leiterin einer Magdeburger Willkommenskita. In dieser Einrichtung spielen und lernen Kinder aus 17 verschiedenen Nationen ganz selbstverständlich zusammen. Sie ermutigte das Publikum, das Thema kulturelle Vielfalt mutig und positiv anzugehen. In verschiedenen Workshops luden Expertinnen aus Praxis und Wissenschaft, wie Dr. Luisa Conti von der Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Teilnehmenden dazu ein, ihren eigenen Umgang mit Vielfalt im Arbeitsalltag zu reflektieren und Erfahrungen auszutauschen.

 

Sie möchten an einem Qualitötsdialog teilnehmen? Hier finden Sie eine Liste der nächsten Termine.

Netzwerk für frühe Bildung werden!

...und die Qualität vor Ort weiterentwickeln.

zur Bewerbung

Service vor Ort

Welches Servicebüro ist in meiner Nähe?

zur Übersicht
Gefördert vom: