Ein Dankeschön für Kita-Fachkräfte!

Am 15. Mai war Tag der Kinderbetreuung. Zahlreiche Eltern, aber auch Politiker und Trägerverbände nutzen die Gelegenheit, sich mit vielfältigen Aktionen bei den Kita-Fachkräften und Tageseltern für ihre gute Arbeit zu bedanken.

Jährlich findet am Montag nach Muttertag der Tag der Kinderbetreuung statt. In diesem Jahr hat Qualität vor Ort die Betreuung und Koordination des Aktionstages übernommen. Eltern, Träger sowie politische Akteure nutzen den Tag, um sich bei den Fachkräften zu bedanken.

 

Prominente Kita-Besucher

Bundesweit besuchten zahlreiche Politiker Kitas und Familienzentren vor Ort, um persönlich mit Betreuungs- und Leitungsfachkräften zu sprechen, ein gemeines Frühstück zu organisieren oder eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen. Unter den vielen Engagierten waren unter anderem Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, der, gemeinsam mit DKJS-Geschäftsführerin Heike Kahl, eine Kita in Berlin-Mitte besuchte. Brigitte Lösch, Landtagsabgeordnete in Baden-Württemberg, besuchte eine Kita sowie einen Stadtteilbauernhof in Stuttgart. Sie äußerte sich beeindruckt über die vielfältige Betreuungslandschaft: „Überall zeigt sich, dass wir es gar nicht genug wertschätzen können, was Erzieherinnen, Erzieher und Eltern leisten."

 

Alexander Dierks, der Chemnitz im Sächsischen Landtag vertritt, unterstützte eine Kita einen Tag lang im Rahmen einer Hospitation. Im bayerischen Pfaffenhofen an der Ilm spendierte Bürgermeister Thomas Herker allen städtischen Kitas ein Frühstück und verteilte Blumen an die Fachkräfte.

 

Eltern danken für die Unterstützung

Auch Familien bedankten sich bundesweit mit zahlreichen Aktionen bei den Betreuungsfachkräften. Wie beispielsweise die Eltern und Kinder einer Krippe in Kiel Düsternbrook, die ihr Kita-Team am Morgen des Aktionstages mit einem Frühstück und Blumen überraschten.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren veranstaltete der Bezirkselternausschuss Kita (BEAK) Marzahn-Hellersdorf in Berlin einen Gala-Abend für Erzieherinnen, Erzieher und Tageseltern. Diese sahen ein buntes Bühnenprogramm und Dankesreden von Vertretern des Bürgeramtes, des BEAK und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die feierliche Übergabe von Urkunden, Blumen und einem kleinen Geschenk an die etwa 170 anwesenden Fachkräfte rundete die Feier ab.

 

Dankeschön-Botschaften im Netz

Viele Trägerorganisationen, Politiker und Unternehmen nutzten ihre Webseiten und Social-Media-Kanäle öffentlichkeitswirksam, um Danke zu sagen und auf die Bedeutung des Berufsfeldes hinzuweisen. Dazu teilten sie den von der DKJS bereitgestellten Online-Sticker, verfassten eigene Texte oder drehten Videos für die sozialen Netzwerke.

Jetzt bewerben!

Und als Netzwerk für frühe Bildung die Qualitätsentwicklung befördern.

mehr

Projektlandkarte

An diesen Standorten ist Qualität vor Ort bereits gestartet.

zur Übersicht
Gefördert vom: