Gleiche Chancen für alle Kinder

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, Caren Marks, eröffnete die Veranstaltung "Chancengerechtigkeit in der frühen Bildung" in Hannover.

"Angebote in Kitas, Krippen und in der Kindertagespflege tragen dazu bei, dass Kinder gleiche Chancen im Lebensverlauf haben. Deswegen hat der weitere Ausbau der Qualität der Kindertagesbetreuung einen hohen Stellenwert. Die heutige Veranstaltung ist ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Qualitätsdebatte." So eröffnete Caren Marks, die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, den Qualitätsdialog zur frühen Bildung am 24. Mai 2016 in Hannover.

 

Rund 60 Teilnehmende aus der pädagogischen Praxis, von Trägern, aus Politik und Verwaltung waren in der EISFABRIK zusammengekommen, um über Chancengerechtigkeit in der frühen Bildung zu sprechen. Welche Unterstützungssysteme braucht es, damit jedes Kind in Deutschland, unabhängig von Herkunft oder Geldbeutel der Eltern, bestmöglich gefördert werden kann? Wie können wir sicherstellen, dass kein Kind durchs Netz fällt? Diese und andere Fragen wurden auf der Veranstaltung diskutiert.

 

Dabei stand der Netzwerkgedanke im Fokus: Prof. Dr. Herbert Schubert von der TH Köln erklärte im Vortrag, wie starke Bündnisse lokaler Bildungsakteure die Teilhabechancen aller Kinder verbessern können. Im Anschluss gaben Expertinnen und Experten  Einblicke in die Praxis und veranschaulichten, wie Eltern und Kinder bestmöglich unterstützt werden und wie sich Akteure vor Ort vernetzen können. Denn die interdisziplinäre Zusammenarbeit – beispielsweise der Jugendhilfe, des Schulwesens und des Gesundheitswesens - hat für ein gutes und gesundes Aufwachsen von Kindern eine große Bedeutung.

 

Die Veranstaltung war einer von 50 Dialogen zur frühen Bildung, die Qualität vor Ort in diesem Jahr in ganz Deutschland durchführt. Wann ein Dialog in Ihrer Nähe stattfindet, erfahren sie unter www.qualitaet-vor-ort.org/veranstaltungen.

Akteure gut zusammenbringen

Maria-Theresia Münch über Qualität vor Ort

zum Interview

Service vor Ort

Welches Servicebüro ist in meiner Nähe?

zur Übersicht
Gefördert vom: